Schulprojekt Projekt Orange

Pädagogisch-psychologisches Stärkungs- und Präventionsprogramm
für Lehrer/innen, Schüler/innen und Eltern an Schulen

Mit diesem Programm möchte ich eine Antwort auf folgende Problematik geben:
Laut GEW haben in 2008 nur rund 40 % der Lehrkräfte, die aus dem Dienst schieden, die Altersgrenze von 65 Jahren erreicht. Insbesondere psychische Belastungen der Lehrkräfte nähmen permanent zu. Mit diesem Problem werden sie jedoch weitgehend allein gelassen. Für manche führt dies zu dauerhaften Stresszuständen, zu Depressionen oder Aggressionen, bis hin zum Burnout.

Im Kontakt mit Schulen erfahre ich vermehrt, dass die Ideale eines gelungenen miteinander Lernens und Lebens immer schwieriger zu realisieren sind. Beklagt werden eine Verschärfung der körperlichen Gewaltformen, die Verrohung des Umgangstones, Ausgrenzungen, eine Zunahme von Unterrichtsstörungen, Schulunlust. Insgesamt wird eine hohe Zahl von „Problem-Schüler/innen“ einschließlich der Schuldistanzierten deutlich. Es besteht ein frappierender Zusammenhang von Leistungsproblemen mit schwierigen sozialen Interaktionen in Schulklassen. Im Umgang mit verhaltensauffälligen Schüler/innen geraten die Lehrer/innen schließlich häufig in eine verhängnisvolle Macht-Ohnmacht-Spirale.

Dem versuche ich im Rahmen eines umfassenden schulischen Stärkungs- und Präventionsprogramms mit folgenden, in der Praxis erprobten und vielfach bewährten Modulen zu begegnen.

Stärkungsbereich „Beratung“

Stärkungsbereich „Training“

Stärkungsbereich „Fortbildung/Schulentwicklung“

Alle Module werden in Absprache mit der Schulleitung und ggfs. einer Steuerungsgruppe von weiteren Lehrer/innen auf die besonderen Bedürfnisse der anfragenden Schule zugeschnitten.
Es können selbstverständlich auch einzelne Module angefordert werden.
Die Honorarhöhe ist abhängig von Art und Umfang des Auftrags.

Setzen Sie sich mit mir in Verbindung:
Tel. 030 - 89 56 45 21
info@lichtpunkt-praxis-martin.de